Nachhaltige Schülerfirmen

 

Der Aspekt der  Nachhaltigkeit dient dem Ziel, das unternehmerische Handeln auch auf seine ökologischen und sozialen Folgewirkungen auf globaler und sozialer Ebene zu hinterfragen.

Es geht um den Spaß beim Erlernen von ökonomischen und ökologischen Zusammenhängen sowie sozialen Verflechtungen. Es geht darum, mit realen Waren und realen Geldströmen wirtschaftliche Abläufe zu erfassen.

Das aber in einem geschützten Raum, in dem die Schüler und Schülerinnen unter Anleitung von geschulten Lehrkräften Lösungsansätze entwickeln und ausprobieren können. Die Schüler und Schülerinnen bleiben dabei die Akteure, die handeln und entscheiden.

Damit lerne sie Verantwortung für sich selbst und für die Gemeinschaft zu übernehmen und stärken ihr Selbstvertrauen.

Dies alles bildet die Grundlage für einen leichteren Einstieg in das spätere Berufsleben.

 

(Quelle: Landrat Reinhard Winter, Feb. 2014)